Vorschriften

. Allgemeine Bestimmungen


    Diese Bestimmungen definieren die allgemeinen Bedingungen, die Art der Bereitstellung elektronischer Dienste und den Verkauf über den Online-Shop von nollipolli.com

    Das Geschäft wird von Kamil Zielinski geführt, der unter dem Namen KIDO KAMIL ZIELIŃSKI firmiert und in das Unternehmerregister des Zentralregisters und der Informationen über die Wirtschaftstätigkeit des für Wirtschaft zuständigen Ministers in Trzebownisko 1085, 36-001 Trebownisko, NIP-Nummer, eingetragen ist : 6772248648, REGON: 382686062 im Folgenden als Verkäufer bezeichnet


    Der Kontakt mit dem Verkäufer erfolgt über:


        E-Mail-Adresse: sklep@nollipolli.com,


        telefonisch: +48 600 830 344,


    Diese Bestimmungen sind auf der Website nollipolli.com ständig verfügbar und ermöglichen so den Erwerb, die Wiedergabe und die Aufzeichnung von Inhalten durch Drucken oder Speichern auf einem Netzbetreiber zu jeder Zeit.


    Der Verkäufer weist darauf hin, dass die Nutzung elektronischer Dienste für jeden Internetnutzer mit einem Risiko verbunden sein kann, das darin besteht, schädliche Software in das IKT-System des Kunden einzuführen und seine Daten von unbefugten Personen abzurufen und zu ändern. Um das Risiko der oben genannten Bedrohungen zu vermeiden, sollte der Kunde geeignete technische Maßnahmen ergreifen, um deren Auftreten zu minimieren, insbesondere Antivirenprogramme und eine Firewall.

I. Definitionen


Die in den Verordnungen verwendeten Begriffe bedeuten:


    Arbeitstage - Dies sind Tage von Montag bis Freitag, außer an Feiertagen.


    Kunde - eine natürliche Person mit voller Rechtsfähigkeit, eine natürliche Person, die ein Unternehmen führt, eine juristische Person oder eine Organisationseinheit, die keine juristische Person ist, deren spezifische Bestimmungen Rechtsfähigkeit gewähren, die eine Bestellung im Online-Shop aufgibt oder nutzt andere im Online-Shop verfügbare Dienste;


    Bürgerliches Gesetzbuch - das Gesetz vom 23. April 1964 (Journal of Laws Nr. 16, Punkt 93, in der geänderten Fassung);


    Konto - ein Teil des Online-Shops, der einem bestimmten Kunden zugewiesen ist, über den der Kunde bestimmte Aktivitäten im Online-Shop ausführen kann;


    Verbraucher - ein Kunde, der ein Verbraucher im Sinne von Kunst ist. 22 [1] des Bürgerlichen Gesetzbuches;


    Unternehmer - ein Kunde, der Unternehmer im Sinne von Kunst ist. 43 [1] des Bürgerlichen Gesetzbuches;


    Vorschriften - dieses Dokument;


    Waren - ein Produkt, das im Online-Shop präsentiert wird und dessen Beschreibung für jedes der präsentierten Produkte verfügbar ist;


    Kaufvertrag - ein zwischen dem Verkäufer und dem Kunden geschlossener Vertrag über den Verkauf von Waren im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuchs;


    Dienstleistungen - Dienstleistungen, die der Verkäufer den Kunden auf elektronischem Wege im Sinne der Bestimmungen des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Erbringung elektronischer Dienstleistungen erbringt (Journal of Laws Nr. 144, Punkt 1204, in der jeweils gültigen Fassung);


    Verbraucherrechtsgesetz - das Gesetz vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte (Journal of Laws 2014, Nr. 827);


    Gesetz über die Erbringung elektronischer Dienste - das Gesetz vom 18. Juli 2002 über die Erbringung elektronischer Dienste (Journal of Laws Nr. 144, Punkt 1204 in der geänderten Fassung);


    Bestellung - Willenserklärung des Kunden, die direkt auf den Abschluss des Kaufvertrags abzielt und insbesondere Art und Menge der Waren angibt

III. Regeln für die Nutzung des Online-Shops


    Die Nutzung des Online-Shops ist möglich, sofern das vom Kunden verwendete IKT-System die folgenden technischen Mindestanforderungen erfüllt:


        ein Computer oder ein mobiles Gerät mit Internetzugang,


        Zugang zu E-Mail,


        Internetbrowser Internet Explorer Version 11 oder neuer, Firefox Version 28.0 oder neuer, Chrome Version 32 oder neuer, Opera Version 12.17 oder neuer, Safari Version 1.1. oder neuer,


        Cookies und Javascript im Webbrowser aktivieren.


    Die Nutzung des Online-Shops bedeutet jede Aktivität des Kunden, die dazu führt, dass er sich mit den im Store enthaltenen Inhalten vertraut macht.


    Der Kunde ist insbesondere verpflichtet:


        Keine gesetzlich verbotenen Inhalte bereitzustellen oder zu übertragen, z. B. Inhalte, die Gewalt fördern, diffamieren oder Persönlichkeitsrechte und andere Rechte Dritter verletzen;


        Verwenden Sie den Online-Shop auf eine Weise, die seine Funktionsweise nicht beeinträchtigt, insbesondere durch die Verwendung bestimmter Software oder Geräte.


        keine Maßnahmen ergreifen wie: Senden oder Veröffentlichen unerwünschter kommerzieller Informationen (Spam) als Teil des Online-Shops,


        Verwenden Sie den Online-Shop auf eine Weise, die für andere Kunden und den Verkäufer nicht unpraktisch ist.


        Verwendung von Inhalten, die im Online-Shop veröffentlicht werden, nur für den persönlichen Gebrauch,


        Nutzung des Online-Shops in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des im Hoheitsgebiet der Republik Polen geltenden Rechts, den Bestimmungen der Verordnungen sowie den allgemeinen Grundsätzen für die Nutzung des Internets.




. Verfahren zum Abschluss eines Kaufvertrags


    Informationen über die auf den Websites des Geschäfts bereitgestellten Waren, insbesondere deren Beschreibungen, technische und Leistungsparameter und Preise, stellen eine Aufforderung zum Abschluss eines Vertrags im Sinne von Art. 71 des Bürgerlichen Gesetzbuches.


    Alle im Online-Shop erhältlichen Waren sind brandneu, frei von physischen und rechtlichen Mängeln und wurden legal auf den polnischen Markt gebracht.


    Voraussetzung für die Bestellung ist ein aktives E-Mail-Konto.


    Im Falle einer Bestellung über das auf der Website des Online-Shops verfügbare Bestellformular wird die Bestellung vom Kunden in elektronischer Form an den Verkäufer übermittelt und stellt ein Angebot zum Abschluss eines Vertrags über den Verkauf von Waren dar, der Gegenstand der Bestellung ist . Das in elektronischer Form eingereichte Angebot ist für den Kunden verbindlich, wenn der Verkäufer eine Annahmebestätigung für den Auftragsabschluss an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse sendet, die die Annahmeerklärung des Verkäufers zum Angebot des Kunden und nach dessen Eingang darstellt Der Kunde schließt einen Kaufvertrag ab.


    Der Verkäufer liefert gemäß dem Willen des Kunden eine Quittung oder eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer mit der Ware für die gelieferte Ware.


    Der Kaufvertrag wird in polnischer Sprache mit dem Inhalt gemäß den Bestimmungen geschlossen.

VI. Liefern


    Die Lieferung der Waren ist auf das Gebiet der Republik Polen beschränkt und erfolgt an die Adresse, die der Kunde bei der Bestellung angegeben hat.


    Die Ware wird über eine Kurierfirma geliefert


    Der Verkäufer auf den Websites des Geschäfts informiert den Kunden in der Beschreibung der Waren über die Anzahl der Arbeitstage, die zum Abschließen der Bestellung und ihrer Lieferung erforderlich sind, sowie über die Höhe der Gebühren für die Lieferung der Waren.


    Das Datum der Lieferung und Ausführung des Auftrags wird in Arbeitstagen gemäß Punkt gezählt VII Punkt 2.


    Der Verkäufer liefert auf Wunsch des Kunden eine Quittung oder eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer mit der Ware für die gelieferte Ware.


    Wird für die von der Bestellung erfassten Waren eine andere Ausführungsfrist vorgesehen, gilt die längste Frist für die gesamte Bestellung.

VIII. Das Recht, vom Vertrag zurückzutreten


    Der Kunde, der Verbraucher ist, kann ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten, indem er innerhalb von 14 Tagen eine entsprechende Erklärung abgibt. Um diese Frist einzuhalten, reicht es aus, vor Ablauf eine Erklärung zu senden.


    Der Kunde kann die Erklärung selbst formulieren oder die Vorlage der Rücktrittserklärung aus dem Vertrag verwenden, die als Anhang 1 zu den Bestimmungen beigefügt ist.


    Die 14-tägige Frist wird ab dem Datum der Lieferung der Waren oder im Falle des Vertrags über die Erbringung von Dienstleistungen ab dem Datum ihres Abschlusses gezählt.


    Nach Erhalt der Rücktrittserklärung vom Verbraucher durch den Verbraucher sendet der Verkäufer eine Bestätigung des Eingangs der Rücktrittserklärung aus dem Vertrag an die E-Mail-Adresse des Verbrauchers.


Im Falle eines Rücktritts von einem Fernabsatzvertrag gilt der Vertrag als nichtig. Was die Parteien zur Verfügung gestellt haben, wird unverändert zurückgegeben, es sei denn, die Änderung war erforderlich, um Art, Merkmale und Funktionalität der Waren festzustellen. Die Rücksendung sollte sofort, spätestens innerhalb von 14 Tagen erfolgen. Die gekaufte Ware ist an die Adresse des Verkäufers zurückzusenden.


Der Verkäufer hat dem Verbraucher unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Erklärung des Verbrauchers über den Rücktritt vom Vertrag alle von ihm geleisteten Zahlungen einschließlich der Kosten für die Lieferung der Waren zurückzugeben. Der Verkäufer erstattet die Zahlung mit der gleichen Zahlungsmethode wie der Verbraucher, es sei denn, der Verbraucher stimmt einer anderen Rückgabemethode zu, und diese Methode wird den Verbraucher nicht um jeden Preis einbeziehen. Der Verkäufer kann die Erstattung von Zahlungen, die er vom Kunden erhalten hat, bis zur Rücksendung des Artikels zurückhalten oder der Kunde den Nachweis seiner Rücksendung erbringen, je nachdem, welches Ereignis zuerst eintritt, es sei denn, der Verkäufer hat angeboten, den Artikel beim Kunden selbst abzuholen.


Wenn der Verbraucher eine andere Liefermethode als die billigste vom Verkäufer angebotene Standardliefermethode gewählt hat, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, die dem Verbraucher entstandenen zusätzlichen Kosten zu erstatten.


Der Kunde trägt nur die direkten Kosten für die Rücksendung der Waren, es sei denn, der Verkäufer hat zugestimmt, diese Kosten zu tragen.

eklamationen über die Ware im Rahmen der Garantie


    Der Verkäufer verpflichtet sich, die Ware ohne Mängel zu liefern.


    Der Verkäufer haftet gegenüber dem Kunden, der ein Verbraucher im Rahmen der Garantie für Mängel im Sinne der Kunst ist. 556 - 576 des Bürgerlichen Gesetzbuches. In Bezug auf Kunden, die Unternehmer sind, ist die Garantie ausgeschlossen.


    Reklamationen, die sich aus der Verletzung der gesetzlich oder gemäß diesen Bestimmungen garantierten Rechte des Kunden ergeben, sind an die Adresse KIDO Kamil Zieliński Trzebownisko 1085 36-001 Trzebownisko und an die E-Mail-Adresse sklep@nollipolli.com, Telefonnummer +48 600, zu richten 830344 oder über das Formular Kontakt.


    Um die Beschwerde zu prüfen, sollte der Kunde die beanstandete Ware senden oder liefern und wenn möglich den Kaufnachweis beifügen. Die Ware muss an die in Punkt angegebene Adresse geliefert oder versandt werden 3.


    Der Verkäufer verpflichtet sich, jede Reklamation innerhalb von 14 Tagen zu prüfen.


    Im Falle von Mängeln in der Beschwerde wird der Verkäufer den Kunden anrufen, um diese unverzüglich, jedoch spätestens innerhalb von 7 Tagen nach Eingang der Anfrage beim Kunden, im erforderlichen Umfang zu ergänzen.

Garantien


    Die Ware kann vom Hersteller, Verkäufer oder Importeur garantiert werden.


    Bei Waren, für die die Garantie gilt, werden Informationen zu Existenz und Inhalt der Garantie sowie zu dem Zeitraum, für den sie gewährt wurde, jeweils in der Beschreibung der Waren auf den Websites des Geschäfts angegeben.


XII. Außergerichtliche Beschwerde- und Rechtsbehelfsverfahren


    Der Kunde, der Verbraucher ist, hat unter anderem: die folgenden Optionen für die Verwendung von außergerichtlichen Beschwerde- und Rechtsbehelfsverfahren:
 ist berechtigt, bei einem ständigen gütlichen Verbrauchergericht, das bei der Handelsinspektion tätig ist, einen Antrag auf Beilegung eines Streits zu stellen, der sich aus dem abgeschlossenen Kaufvertrag ergibt;


        ist berechtigt, beim Provinzinspektor der Handelsinspektion einen Antrag auf Einleitung eines Mediationsverfahrens zur gütlichen Beilegung des Streits zwischen dem Kunden und dem Verkäufer zu stellen;


        kann kostenlose Unterstützung bei der Beilegung von Streitigkeiten zwischen dem Kunden und dem Verkäufer erhalten, auch unter Verwendung der kostenlosen Unterstützung eines (kommunalen) Ombudsmanns für Verbraucher oder einer sozialen Organisation, deren gesetzliche Aufgaben den Verbraucherschutz umfassen (einschließlich des Verbraucherverbandes, Verband der polnischen Verbraucher). Die Beratung erfolgt durch den Verbraucherverband unter der gebührenfreien Verbraucher-Hotline 800 007 707 und durch den polnischen Verbraucherverband unter der E-Mail-Adresse: kom@dlakonsumentow.pl;
Reichen Sie Ihre Beschwerde über die Online-Plattform der EU ODR ein, die unter folgender Adresse verfügbar ist: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.


Finden Sie uns :

abonnieren sie unseren newsletter




Realizacja: Zdzislowicz.pl - Sklepy internetowe

Strona korzysta z plików cookies w celu realizacji usług i zgodnie z polityką plików cookies.

Zamknij komunikat